Überschrift

Jahreshauptversammlung 2017

 

 

Protokoll zur ordentlichen Mitgliederversammlung des

Tenniskreises Fulda e.V.

 

Sonntag, 05.03.2017 – Ort: Tennisanlage GW Fulda

                                   Beginn: 10:00 Uhr     Ende: 12:20 Uhr

 

 

Zu Top 1:  Vorsitzender Martin Zentgraf begrüßte die Vereinsvorstände, sowie die Pressevertreter.

Ein Dankeschön sprach Martin Zentgraf dem Vorstand des TC GW Fulda aus, für Nutzung der Räumlichkeiten.

Damit keiner mit einem leeren Magen nach Hause fahren muss, erging der Hinweis, dass nach der Sitzung ein warmer Imbiss vorbereitet ist.

Bevor die weiteren Tagesordnungspunkte angesprochen wurden, stellte unser Jugendwart Koloman Grigc einige erfolgreiche Jugendliche vor. Viele erste und zweite Plätze wurden erreicht. Hierfür erhielten diese Gewinner jeweils einen Gutschein verbunden mit den Wünschen für weitere Erfolge.

 

Zu Top 2: Die Beschlussfähigkeit wurde durch die ordnungsgemäße Einladung und den anwesenden 8 Vereinsvertreter mit insgesamt 13 Stimmen festgestellt.

 

Zu Top 3: Jahresberichte:

Vorsitzender Martin Zentgraf:

  • Leider haben sich wieder 1 Verein, Bad Salzschlirf abgemeldet. Damit sind im TKFD noch 40 Vereine vertreten.

     

  • Die Mitgliederentwicklung ist immer noch leicht rückläufig. Dennoch ist weiterhin der TKFD der größte im TBMH. Insgesamt sind im TKFD 62 Mitglieder weniger gegenüber dem Vorjahr. Das sind Minus 1,1 %. Mit 460 Mitglieder ist erneut GW Fulda der größte Verein im TBMH. Im HTO ist zu erkennen, dass bei manchen Vereinen keine Mitglieder erfasst sind. Dies bedeutet, dass diese keine Bestandsmeldung abgegeben haben. Für diese Vereine wird die Mitgliederanzahl um 5 % erhöht und danach der Beitrag ermittelt. Statistisch bedeutet dies, dass der Mitgliederrückgang eigentlich noch höher ist.

     

  • Aus der MV des BMH ist zu berichten, dass mit 32 Stimmen die Präsenz sehr mager war. Davon 21 Vereinsvertreter und 11 Vorstandsmitglieder mit Ehrenmitglieder. Die Finanzlage liegt im Rahmen der Planung. Auch für 2017 wurde wieder eine Umlage zur Jugendförderung in Höhe von 0,50 € für Jugendliche und 0,75 € für Erwachsene Mitglieder beschlossen.

     

  • Von der MV des HTV ist erwähnenswert, dass der Haushalt im Rahmen der Planungszahlen lag und für 2017 ein solide Grundlage vorhanden ist.

     

  • Es folgte ein Dank an die Vorstandskollegen. Es besonderer Dank an die Kreistrainer für die sehr erfolgreiche Arbeit. Ein Dank erging an die Vertreterin von der Osthessen-Zeitung sowie der FZ.

Horst Kleinmichel (Sportwart):

die Kreismeisterschaft 2016 für Damen und Herren wurden wieder auf der Anlage von Grüß Weiß Fulda veranstaltet. Sein Dank ging an GW Fulda, die die Plätze kostenfrei zur Verfügung gestellt haben. Der Verlauf war sportlich fair. Die Kreismeisterschaften Winter fanden in der Halle Marbach statt mit nicht ganz so großer Beteiligung doch auch mit sportlich fairen Verlauf.

 

Roman Quäl (Spielleiter Aktive):

Die Saison gut recht friedlich verlaufen. Nur wenige Strafen mussten ausgesprochen werden. Man hat immer eine verträgliche Lösung bei Problemen gefunden.

 

Für die Meister wurden entsprechend Urkunden verteilt.

 

 

Koloman Grigc ( Jugendwart ):

Koloman Grigc gab bekannt, dass er in der letzten Mitgliederversammlung vorgetragen hatte, dass 2015 das erfolgreichste Jahr in der Geschichte des Tenniskreises Fulda im Jugendbereich war. Dies musste er korrigieren, da die Kids in 2016 die Erfolge aus dem Vorjahr noch mal übertroffen hatten. Man kann sogar von einer Explosion der Erfolge auf Bezirks- und Hessenebene sprechen.

Fast in allen Jahrgängen in der Tenniskreis Fulda die Nr. 1 im Bezirk und in Hessen. Somit sind mehrere Jugendliche in verschiedenen Auswahlmannschaften des HTV vertreten.

Basis hierfür ist ein qualitativ hochwertiges Training. Dabei geht der Dank an die Kreistrainer Steffi Witting, Claus Schultz, Thorsten Pfortner, Birger Vietor, Michael Bose, Constanze Helgert und Damir Ficko.

Der Kreiskader hat 61 Teilnehmer mit einer Stundenzahl von 18 pro Woche.

Das Schlusswort war: Bitte helft der Jugend. Die Jugend ist die Zukunft eines Vereins.

 

Claus Schultz (Spielleiter Jugend): leider verhindert

Im Rückblick war festzustellen, dass durch Spielverlegungen aus unterschiedlichen Gründen einiges an Mehraufwand vorlag gegenüber den Vorjahren. Dabei erging das Lob an die Eltern und Vereinsvertreter, dass diese mit viel Mühe den Saisonablauf positiv begleitet haben. Besonders erwähnenswert war, dass keine Strafe ausgesprochen werden musste.

Es wurden auch wieder einige Urkunden für die erfolgreichen Mannschaften verteilt.

 

Birgit Cotton ( Breiten- und Schulsport)

Auch der 2. Grundschulcup war mit einer riesigen Beteiligung erfreulich. Auf der Anlage des TC Künzell-Dicker Turm wurde dieses Turnier bei gutem Wetter ausgetragen. Die Kids waren begeistert, motiviert und mit viel Spass dabei. Alle bekamen eine Medallie, ein T-Shirt und eine Urkunde. Ebenso zufrieden waren die Lehrer und Eltern.

 

Thorsten Nophut (Kassenwart):

Die finanzielle Situation des Tenniskreises ist stabil. Der Kontostand ist im Geschäftsjahr 2015 von EUR 29.925 per Jahresanfang auf EUR 34.044 zum Jahresende gestiegen.

 

Einnahmen: 35.459,20 €

 Ausgaben: 31.340,09 €

Saldo Einnahmen ./. Ausgaben: + 4.119,11 €

Dargestellt konnte somit ein leichter Überschuss.

 

 

Zu Top 4: Stellungnahme zu den Jahresberichten

Nachfragen zu den Jahresberichten gab es keine.

 

 

Zu Top 5: Bericht der Kassenprüfer

  • Ulrich Marquard und Herbert Roos prüften die Kasse im Beisein von Thorsten Nophut und Martin Zentgraf. Einnahmen und Ausgaben stimmen überein und vollständig aufgeführt. Es wurden keine Beanstandungen festgestellt.

     

     

Zu Top 6: Entlastung des Vorstandes

  • Dem Antrag von Herrn Ulrich Marquard auf Entlastung des Vorstandes wurde einstimmig zugestimmt.

     

Zu Top 6 a: Ehrungen

Birgit Cotton konnte für eine 10-jährige ehrenamtliche Vorstandsarbeit mit hervorragendem Engagement mit der Ehrennadel in Bronze vom HTV und einer Urkunden geehrt werden.

Weiterhin geehrt wurde Roman Quäl für 24 Jahre ehrenamtliche Vorstandsarbeit mit der Ehrennadel in Silber sowie einer Urkunde vom HTV.

Beiden wurde noch ein Präsent überreicht.

 

 

Zu Top 7:  Neuwahlen

Vorstand:

Vorsitzender: Martin Zentgraf wurde einstimmig wieder gewählt und nahm die Wahl an.

Sportwart und Stellvertreter: Neu gewählt wurde Ralf Meyer einstimmig. Auch er nahm die Wahl an.

Jugendwart: Coloman Crigc wurde ebenfalls einstimmig wieder gewählt und nahm die Wahl an.

Spielleiter Aktive: Roman Quäl stand nicht mehr für dieses Wahlamt zur Verfügung. Da sich kein Kandidat gefunden hatte, bot Herr Quäl an, dieses Amt kommissarisch weiter auszuüben. Ohne Gegenstimme nahm er diese Wahl an.

Spielleiter Jugend: Neu gewählt wurde Karsten Aßmann einstimmig. Auch er nahm die Wahl an.

Leiterin Resort Breitensport und Schultennis: Birgit Cotton wurde einstimmig wieder gewählt und nahm die Wahl an.

 

 

Zu Top 8: Abstimmung über eine Erhebung einer Umlage

Die Erhebung einer Umlage entsprechend des Antrages vom Vorstand des TKFD wurde einstimmig beschlossen.

 

Zu Top 9: Haushaltsplan 2017

Der Haushaltsplan im Geschäftsjahr 2017 sieht einen ausgeglichen Saldo vor.

Aufstellung des Haushaltsplans für das Geschäftsjahr 2017

Einnahmen: 36.000 €

Ausgaben: 36.000 €

 

Der Haushaltsplan für 2017 wurde einstimmig beschlossen.

 

 

Zu Top 10: Vorschau auf den Spielbetrieb 2017

Sportwart Aktive Ralf Meyer:

Planung für 2017: Die Kreismeisterschaft Winter 2017 für Damen und Herren sowie Altersklassen finden in der Tennishalle bei GW Fulda im März statt.
Für den Sommer 2017 ist auf der Sportanlage von Grün Weiß Fulda im September für Damen und Herren, und Herren 40, 50 und 60 oder auch ggf. mehr, wieder geplant.

 

 

Spielleiter Aktive Roman Quäl:

Es gab eine kurze Info zu den wenigen Änderungen der WO. Ansonsten ist fast die gleiche Anzahl von Mannschaften des Vorjahres gemeldet worden.

 

Spielleiter Jugend Karsten Aßmann:

Karsten Aßmann wird die Jugendwarte über seine Vorgehensweise beim Spielbetrieb entsprechend informieren mit der Hoffnung, dass auftretende Probleme schnell gelöst werden können.

 

Jugendwart Koloman Grgic:

Den erfolgreichen Weg im Jugendbereich wollen wir weitergehen.

Sichtungen sind wieder geplant, sowie die Kreismeisterschaften Sommer und Winter.

Zum Kreistraining sind noch Regelungen notwendig, da mancher Verein deren Plätze nicht ausreichend hierfür zur Verfügung stellen. Es ist unmöglich, die Kinder so zu verteilen, dass diese auf der heimischen Anlage trainieren können. Daher wurde die Bitte an die Vorstände der Vereine geäußert, fremde Kinder auf deren Anlage trainieren zu lassen.

Noch ein Hinweis erfolgte auf den DTB-Erlebnistag um hiermit viele neue Kinder zu den Tennissport zu gewinnen.

 

Breitensport- und Schulsport Birgit Cotton

Für das Jahr 2017 laufen die Vorbereitungen wieder den Grundschulcup anzubieten. Die Schulen werden angeschrieben. Vorgesehen ist, das Turnier wieder auf der Anlage des TC Künzell-Dicker Turm zu veranstalten.

 

 

Zu Top 11: Anträge

Anträge sind keine eingegangen.

 

 

Zu Top 11: Verschiedenes

Hierzu war kein Bedarf.

Martin Zentgraf beendete die Mitgliederversammlung 2017 gegen 12:20 Uhr, bedankte sich für die Mitwirkung als oberstes Organ des TKFD, wünschte noch einen schönen Sonntag, eine guten Nachhauseweg und lud alle zu einem kleinen Imbiss ein.

 

Fulda, 05.03.2017

 

 

____________________________                   ___________________________

Martin Zentgraf – Vorsitzender                            Ralf Meyer -

 

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.

Info`s und New´s

WetterOnline
Das Wetter für
Fulda
mehr auf wetteronline.de
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tenniskreis Fulda e. V.